Vietnam. Rande eines Krieges auf den Gesichtern der zwei Zippo. Teil zuerst.

Diese Geschichte, in einer Weise, nur eine Menge Geschichten, vor allem aber ist es zwei Geschichten von zwei militärischen Feuerzeuge, mit ihren Besitzern durch die vergangen "Vietnamese Hölle."

Als Vertreter einer anderen Generation, einer anderen Kultur und einem anderen Beruf, ich entschuldige mich im Voraus, die Teilnehmer an Veranstaltungen für Ungenauigkeiten. Hoffentlich werde ich treu sein in der Hauptsache.

Zwei Zippo, der letzte der Vietnam-Krieg waren in meiner Sammlung zu verschiedenen Zeiten und in unterschiedlicher Weise: Erstens, ich gewann die Auktion derjenige, der im Jahr 1968 veröffentlicht wurde, und dann Vladimir Mihnovich gab mir eine zweite, im Jahr 1966 mit unserem ersten internen Sitzung, und kann ich nicht nennen es ein Geschenk nichts anderes als der König. In der Reihenfolge ihres Auftretens dieser "Flip-Flops" in meinem Haus, und ich werde Ihnen sagen. In Bezug auf die Geschichte der Welt - ist eine Verletzung der Chronologie. Aber jetzt ist die Lebensdauer dieser Zippo - und meine Geschichte, und alles geschah genau in umgekehrter chronologischer Reihenfolge.

Also, zuerst die Geschichte:

Zippo 1968 173d ABNBDE Vietnam Dak To

Auf dieser Zippo sehen Sie die Zeichen und den Namen der 173. Airborne Brigade "Sky Soldiers". Ein Modell einer begrenzten Charge von Zippo, für eine bestimmte militärische Einheit ausgegeben: Sie werden in der Fabrik, die in sich selbst ist bemerkenswert angewendet.

Aber am interessantesten, wie fast immer in der leichteren, statt einen Krieg, der so genannte Graben Kunst. Da hausgemachte Löten und Gravieren erinnert an die großen Ereignisse und vieles mehr - in den Worten auf den Feuerzeugen und Slogans beschriftet spiegeln den Charakter einer Person, Gewohnheiten und Denkweisen.

An der vorderen Wand der Abdeckung sehen Sie die Worte: «Vietnam» und «DAK TO». Mit dem ersten Titel ist klar, aber in der zweiten will ich wohnen.

Schlacht von Duck That - ist eine Reihe von Kämpfen im November 1967 zwischen den Truppen der Vereinigten Staaten (mit der Unterstützung der südvietnamesischen) und Nord-Vietnam. Für drei Wochen wurde die erste Division der nordvietnamesischen Armee versucht, die Stadt Duck-Weg durch die robuste und fast unbewohntes Gebiet in der Nähe des Vietnam-Laos Grenze zu nehmen, in der zentralen Hochebene von Süd-Vietnam. Strategisch war es ein sehr wichtiger Bereich: damit war es möglich, im Norden, Süden und Osten bis zu schlagen an die Küste, nachdem gemeistert, so dass die gesamte nördliche Teil von Süd-Vietnam. Die zweite Aufgabe der nordvietnamesischen waren die Schäden an amerikanische Einheit für Propagandazwecke.

173. Airborne Brigade wurde in dieser Konfrontation ist beinahe in voller Stärke.


Hier ist ein Bild der amerikanischen Zeitschrift «Life» der Zeit wurde es zu einem der Folgen einer dreiwöchigen Reihe von Kämpfen für Duck Dass verwandt. Auf dem Bild, so weit ich sehen kann, fängt den Moment, wenn die Feuerwehr Kaplan Gemeinschaft Soldaten vor der Schlacht. Beachten Sie die Chevron des Soldaten in den Vordergrund, in der unteren rechten Ecke des Rahmens. In das Foto - Sky Soldaten, Soldaten der 173..

Die Brigade nahmen an der Höhepunkt und der blutigste Episode der gesamten Serie von Schlachten. Nach heftigen Kämpfen zogen sich die Nord-Vietnamesen nach Laos (und die Politik des Krieges Staaten verbietet offenen Krieg außerhalb Vietnams). Der Rückzug wurde durch eine Division der nordvietnamesischen, die eine Position in einer Höhe von 875 nahmen abgedeckt. Während der Erstürmung der Höhen des 2. Bataillons 173d ABNBDE kam in einer sorgfältig vorbereiteten Hinterhalt, umgeben war und schwere Verluste erlitten. Als Ergebnis wurde die Höhe noch von den Amerikanern 23. November 1967 genommen, und dies ist die letzte Schlacht von Dak-To.


Ein weiteres Foto des Tages des «Life». Im Vordergrund -.. 98 Paar Militärstiefel In Erinnerung an die Kämpfer der 2. Bataillon, 173. Airborne Brigade, die in der Höhe von 875 gestorben Ein Paar für jede der gefallenen, als ob sie unsichtbar waren, haben im Dienst Sky Soldiers geblieben.

Dieser Kampf wird als eines der blutigsten in der Geschichte des Vietnam-Krieges. Der Kommandeur der US-Streitkräfte und Verbündeten in Vietnam, geschätzt General William Westmoreland Kämpfe Ente, die als eine Operation, dass "... auf die Masse, die Verluste des Feindes und auch die Heftigkeit der Kampagne übertraf im Tal der Ya-Drang im Jahr 1965."

Westmoreland war der Autor der Strategie Search and Destroy -. «Search and destroy" Es war eine Strategie, sich auf die Entdeckung und Vernichtung von großen Formationen des Gegners konzentriert, die Opposition von grossen Kräften im großen Schlachten. Streifzüge außerhalb der Kontrolle der US-Armee auf dem Territorium der Regierung zu finden und den Feind zu vernichten namens Search and Destroy Mission. Sie wissen, was war der zweite Titel in dieser militärischen Operation? «Zippo Mission»!

Und dem allgemeinen Kampf spielte sich zwei Jahre vor der Ente, die im Jahr 1965, als Ya-Drang, wurde weltberühmt nach dem Buch darüber, und vor allem - nach dem Film, später in dem Buch geliefert - ". We Were Soldiers" Der Ruhm dieser Schlacht ist wahr, zumal es die erste große Aufeinandertreffen der amerikanischen und nordvietnamesischen Truppen war. Aber die Schlacht von Ente, die blutig war, obwohl es weniger bekannt.

General Westmoreland erklärt Sieg bei Dak-To, sondern, wie in der Schlacht von Ya-Drang (wo beide Parteien betrachtet werden, und immer noch halten sich siegreichen) das Ergebnis dieser "blutigen Brei" ist kaum eine eindeutige Sieg für die Amerikaner. Auf der einen Seite hat die Nord-Vietnamesen nicht Ente That. Auf der anderen Seite, ein Teil der nordvietnamesischen Armee die Aufgabe - zu schweren Schäden an den Amerikaner verursachen - ist abgeschlossen.

Am Ende der Schlacht an der 173. Airborne Brigade, auch nur vorübergehend, zu stoppen Teilnahme an Kampfhandlungen, bis zum Abschluss des Personals.

21 Tage der Kämpfe in der Gegend von Duck Das 173d Airborne Brigade verloren:
272 Menschen getötet
Über 900 Menschen - die Verwundeten
60 Personen vermisst

Dies sind die Daten auf der Grundlage der unter die Teile der 173. Airborne Brigade Höhe 875 (General Draufsicht Hill 875, 24. November).

Zippo, über die und um die ich führe Geschichte nach Ende der Veranstaltungen in Duck, dass nächstes Jahr übernommen wurde, und dann schlug er graviert in der Erinnerung an die Schlacht. Graveure könnte eine Galerie von Zeichnungen und eine Liste von Ausdrücken läuft, bietet ihnen eine Auswahl von GIs, die seinen Stahl schmücken wollten "combat Freundin." Besitzer Feuerzeuge ging durch einen Alptraum, in dem viele seiner Kameraden getötet wurden, aber schauen Sie, was er gewählt hat das Motto vieler möglich:


"Freiheit für diejenigen, die für sie gekämpft, hat einen besonderen Geschmack, dass die geschützten nie wissen"

Dieses Motto scheint auf vietnamesische Zippo während des Krieges. Über deren "Kampfeinsatz" Recruit vorgestellt und freiwillige Charakter Charlie Sheen Stone "Platoon". Der Vietnam-Krieg, und früher - in Korea, haben Kampagnen gegen die kommunistische Ideologie, die Verbreitung durch die Welt, und Süd-Vietnam, die auf die Unterstützung der USA, wusste ich, was zu befürchten: die Niederlage der Vereinigten Staaten in den Krieg trieb die kommunistische Regierung von Vietnam den Löwenanteil seiner Bewohner Konzentrationslager (die sogenannten "Umerziehungslager") und "rote Pest" auf benachbarte Kambodscha zu verbreiten, und in ein paar Jahren nicht einmal die Freiheit und das Leben Millionen von Menschen beraubt. Dies ist gut für jene Bürger von Amerika, die bis zum heutigen Tag amerikanische Soldaten sterben für die Ideale seines Landes glaubt, erinnern - ein Mörder. Allerdings haben in dieser Ungerechtigkeiten unserer Mitbürger in ihrer Zeit nicht weniger Bewässerung Schmutz Helden Afghan War gelungen ...

Die Erwähnung von "Afghanen" sind nicht zufällig. Ich kaufte das leichter die amerikanische Vietnam-Veteran. Er diente auch eine Zeit lang in den Reihen der Sky Soldiers, und wurde später zu einem anderen Gerät übertragen. In unserer Korrespondenz, sagte er, dass vor ein paar Jahren besuchte Russland auf Einladung seines russischen Freunde - Veteranen des Afghanistan. Er reiste nach Moskau und besuchte sogar meine Muttersprache St. Petersburg, bewundern die Schönheit der antiken Architektur. Veteran schrieb mir: er war froh, dass die leichter werden in Russland sein. Wenn in diesem Jahr ich ihn beglückwünschen zum 40. Jahrestag seiner Rückkehr aus Vietnam, einmal äußerte seine Bewunderung für die Heldentaten der US-Truppen in den Krieg, dankte er mich an und sagte, lasst uns nicht vergessen, das Heldentum der gegnerischen Partei - Soldat in der nordvietnamesischen und Viet Cong.

Die Rückseite des zippo, auf dem Cover - die Inschrift «Widow Maker». Eines der frühesten Erwähnungen dieses Ausdrucks wird in Shakespeares «King John» erhalten:

"Es schmerzt meine Seele, dass ich dieses Metall von meiner Seite zu ziehen, um eine Witwe-maker sein."

Salisbury in "King John" Trauerarbeit, die das Schwert ziehen müssen zu einem "Täter Witwen."

Einer der russischen Rolling Filmtitel «K-9. Widow Maker »in der Übersetzung klang wie ein" K-9. Erstellen Witwen. " In einer neueren Version der Name schon klingt wie "K-9. Bedrohung für das Leben. " Dieser Ausdruck kann wirklich (und sollte vermutlich) als "gefährlich / st / st für das Leben", und dass eben nicht zu gedenken diesen Spitznamen in der englischen Kultur übersetzt werden! Zum Beispiel, als die Holzfäller "Widowmaker" Baumkronen, besonders gefährlich bei der Protokollierung, so die defekte Maschine in der Armee, einer der Spitznamen der Granatwerfer (die, nebenbei bemerkt, bedeuten, dass der Besitzer eines Zippo Werfer konnte) ist identifizieren können. Und so weiter und so fort. By the way, kämpfte in Vietnam Helicopter AH-1 Cobra mit der Inschrift auf dem Brett.

Die Kombination von Bildern und Text auf dieser leichter kann als ein großer Sammler der Feststellung, eine der tödlichsten Schlachten des Vietnam-Krieges, die Brigade, die in der "Hölle" der Schlacht, eine der interessantesten Sätze in englischer Sprache erschienen ist, und schließlich werden - eine der markantesten Aussagen attitudinaly GIs, um seine Rolle im Krieg (und in der Tat sind oft auf dem Fall nur Hobbys und Dinge Soldaten eingraviert, wie Bier, Sex oder ... Mickey Mouse.)

Also das ist leichter Soldat, der in einem massiven Kampf in den großen militärischen Einheiten gekämpft. Es hat eine bedeutende Abreibung, und ihr Körper Runde als "Rest" mit glatten Kanten berühren. Und als ihr erster Besitzer in den Krieg, und das Gefühl in der Hand, ist dies Zippo sehr verschieden von den anderen 1966-Jahre. Aber denken Sie - ein wenig später, im zweiten Teil der Geschichte .

Alexander Vanguard

Siehe auch:

Tags: Vietnam

4 Kommentare

  1. Cheeff (30.04.2009 19:02) ( Reply )

    Super!
    Mochte statya.Zhdu anderes.

    1. solobok (01.05.2009 00:16) ( Reply )

      Danke! Der zweite Willen. Sobald ich die Zeit zu wählen und organisieren den verfügbaren historischen Material zu finden. In solchen Fällen wird die schwierigsten - ist, auszuwählen. Liebe und Krieg kann endlos reden ... und Zippo - zu.

  2. GhostRider (31.03.2011 15:43) ( Reply )

    Super!

  3. Backbeat (09.11.2011 09:10) ( Reply )

    Begleiten Sie uns, ein interessanter Artikel, aber meine persönliche Meinung über den Krieg für die Freiheit zu sprechen - die USA hatten kein Recht, in jemand anderen wie die Römer gehen. Für die Freiheit, wieder einmal, kämpfte gegen den Viet Cong. Freiheit von amerikanischen Idealen.

Hinterlasse einen Kommentar